Top

Darf´s ein bisserl Mord sein? – Wahre Verbrechen

 18,00

Lieferung in 2 - 5 Werktagen

Lieferbar

EAN: 9783800077762 Kategorien: , , Schlagwörter: , , , , , ,

Beschreibung

Verbrechen sind so alt wie die Menschheit. Es wird gemordet, gestohlen und betrogen. Aus Hab- oder Machtgier, für die Ehre oder aus grausamer Lust. Ebenso alt ist die Faszination, die von diesen Verbrechen ausgeht.

Mit Charme, Humor und Wiener Schmäh erzählt Franziska Singer von kuriosen, ungelösten und längst vergessenen Kriminalfällen aus der ganzen Welt und quer durch die Jahrhunderte.

Die besten Geschichten aus dem preisgekrönten Podcast „Darf ’s ein bisserl Mord sein“ sind in diesem Buch zusammengefasst. Dabei muss es nicht zwangsläufig blutrünstig zugehen: von der Reise, die Joseph Haydns Schädel nach seinem Tod gemacht hat, bis hin zum kleinsten Kannibalen der Welt ist alles dabei.

Klappentext:
Franziska Singer erzählt von kuriosen Taten, der Polizeiarbeit und dem Schicksal, das auch viele Jahre nicht geschnappte Täter oft doch noch einholt. Manche Fälle sind besonders bizarr, andere verursachen Gänsehaut oder Kopfschütteln, und wieder andere erzählen mindestens genauso viel über die Welt, in der sie stattfinden, wie über die Täter selbst.

In einem serbischen Dorf lösen sich Beziehungsprobleme verdächtig oft mit dem Tod des Ehegatten. Während den napoleonischen Kriegen steigen in einem Hotel zwei Postillone und eine von Ihnen begleitete Dame ab, am nächsten Tag verlässt einer der Postillone das Hotel in Frauenkleider – die Dame ist nicht dabei. Im Umfeld einer Sektenführerin im Hollywood der 1920er-Jahre verschwinden immer wieder Menschen. Auf Galapagos kommt es zu einem erbitterten Streit zwischen Auswanderern und bald gibt es den ersten Toten.


Produktdetails:
ISBN: 978-3-8000-7776-2
Titel: Darf´s ein bisserl Mord sein? – Wahre Verbrechen

Untertitel:
Seitenanzahl: 200

Zusätzliche Informationen

Sprache

Produkttyp

Produktinfos

Lesetipp

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Darf´s ein bisserl Mord sein? – Wahre Verbrechen“