H. C. Artmann – Bohemien und Bürgerschreck

 22,00

Lieferung in 2 - 5 Werktagen

Artikelnummer: 9783800077663 Kategorien: ,
Teilen auf:

Beschreibung

Porträt des legendären Dichters

H. C. Artmann war einer der bekanntesten und schillerndsten Dichter des deutschen Sprachraums – ein fantasievoller Schriftsteller und Sprachspieler, ein ständiger Grenzgänger zwischen Realität und  Fantasie. Als er im Dezember 2000 verstarb, trauerte die literarische Welt.

Einer seiner langjährigen Freunde, Michael Horowitz, zeichnet in dieser Annäherung an den großen Autor ein bewegtes Leben nach: vom Rebellen der 50er-Jahre und dem kometenhaften Aufstieg dank der Dialektgedichte „med ana schwoazzn dintn“ über seine „Wanderjahre“ bis zum fulminanten Gesamtwerk.

Zusätzliche Informationen

Sprache

Produkttyp

Thema

, ,

Details zum Buch

Erscheiungsdatum: 03/2021
Einband: Hardcover
208 Seiten
Abmessungen 14,6cm x 22cm
ISBN: 978-3-8000-7766-3

AUTOR:INNEN

Michael Horowitz

Michael Horowitz, geboren 1950 in Wien, ist Fotograf, Journalist, Schriftsteller und Verleger.
Er ist Autor von Biografien, u. a. über H. C. Artmann, Leonard Bernstein, Heimito von Doderer.
Zahlreiche in- und ausländische Auszeichnungen, darunter das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich oder der „Prix de la Jeunesse“ bei den Filmfestspielen in Cannes für das „Caracas“-Drehbuch.  

Zuletz erschien im Uebereuter Verlag „H.C. Artmann – Bohemien und Bürgerschreck“. 

PRESSESTIMMEN

Durch Dialekt zur Poesie, zur Fantasie, zum Surrealen geführt zu haben, betrachtete H.C. Artmann als seine Leistung. Er wollte die Leser einfangen, und bei vielen ist es ihm gelungen.
Immer spürt man bei diesem Buch, dass da neben der soliden Recherche die ungemeine Lebendigkeit des Berichteten steht. Wie mit einer Zeitkapsel taucht man in die Vergangenheit, wie sie einem lebendiger nicht entgegen kommen könnte.
Renate Wagner-Wesemann – Online Merker

Presseinformationen

Cover-Download:

Nutzungsbedingungen zur Verwendung von Buchcovern:
Die Verwendung der zur Verfügung gestellten Cover ist zulässig, sofern die Abbildung in Gänze und unverändert erfolgt und zweifelsfrei als Buchcover erkenntlich ist. Die Cover dürfen ausschließlich im Rahmen Ihrer (Online-)Rezension/redaktionellen Berichterstattung bzw. zur Bewerbung des Buches verwendet werden.
Änderungen, Ergänzungen oder sonstige Bearbeitungen der Cover sind nicht gestattet.

Leserstimmen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „H. C. Artmann – Bohemien und Bürgerschreck“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen …