Sündiges Wien

Skandale, Lust und Laster

 25,00

Lieferung in 2 - 5 Werktagen

Artikelnummer: 9783800078332 Kategorie:
Teilen auf:

Beschreibung

Erotische Eskapaden und geheime Liebschaften

Das Pflaster könnte in Wien vermutlich an manchen Stellen vor Scham rot zu glühen beginnen, wenn man an die zahllosen sündigen Momente denkt, die sich in der Stadt ereignet haben. Gabriele Hasmann führt auf eine erotische Zeitreise durch die österreichische Hauptstadt und erzählt von adeligen Sittenstrolchen aus dem Haus Habsburg, angeblich biederen Künstlern mit ungeahnt triebgesteuertem Benehmen oder von blutigen Verbrechen, die aus reiner Lust und Leidenschaft begangen wurden. Und man erfährt, welche pikanten Zeitdokumente noch heute an die Frivolitäten längst vergangener Tage erinnern.
Ein voyeuristischer Blick durch die Schlüssellöcher der Wiener, der so manch delikates Geheimnis enthüllt und die Stadt in tiefrotem Licht erstrahlen lässt.

– Ein Blick durchs Schlüsselloch mit vielen Anekdoten
– Prominente Sünder, frivole Orte
– Sittengeschichte Wiens durch die Jahrhunderte

Zusätzliche Informationen

Sprache

Produkttyp

Details zum Buch

Erscheiungsdatum: 02/2023
Einband: Hardcover
192 Seiten
Abmessungen 15,1cm x 21,6cm
ISBN: 978-3-8000-7833-2

AUTOR:INNEN

Gabriele Hasmann

Gabriele Hasmann ist Autorin, Journalistin und Ghostwriterin. Außerdem ist sie Gastgeberin bei Mystery-Dinnern. In ihren Büchern beschreibt sie historische Persönlichkeiten, geschichtliche Ereignisse, wahre Verbrechen und mysteriöse Phänomene. Gabriele Hasmann lebt in Baden bei Wien.

PRESSESTIMMEN

Hasmann wagt einen voyeuristischen Blick durch die Schlüssellöcher der Wiener und hat viele Anekdoten und prominente Sünder literarisch entlarvt.

NÖN

Presseinformationen

Cover-Download:

Nutzungsbedingungen zur Verwendung von Buchcovern:
Die Verwendung der zur Verfügung gestellten Cover ist zulässig, sofern die Abbildung in Gänze und unverändert erfolgt und zweifelsfrei als Buchcover erkenntlich ist. Die Cover dürfen ausschließlich im Rahmen Ihrer (Online-)Rezension/redaktionellen Berichterstattung bzw. zur Bewerbung des Buches verwendet werden.
Änderungen, Ergänzungen oder sonstige Bearbeitungen der Cover sind nicht gestattet.

Pressetext zur redaktionellen Verwendung

Das Pflaster könnte in Wien vermutlich an manchen Stellen vor Scham rot zu glühen beginnen, wenn man an die zahllosen sündigen Momente denkt, die sich in der Stadt ereignet haben…

Wer möchten keinen sündigen Blick auf die Geschichte werfen? Dieses Buch bietet Ihren Leser:innen einen wahrhaft lustvollen Ausflug zum Treiben anno dazumal. Vom Felsenverschlag in der Steinzeithöhle bis zu den Römern, von den unterschiedlichen Zugängen der Habsburger-Herrscher bis in die Neuzeit: Sex sells hat schon immer gegolten!

Gabriele Hasmann führt auf eine erotische Zeitreise durch die österreichische Hauptstadt und erzählt von adeligen Sittenstrolchen aus dem Hause Habsburg, angeblich biederen Künstlern wie Franz Grillparzer mit ungeahnt triebgesteuertem Benehmen und von legendären Etablissements wie dem „Hotel Orient“ oder dem „Moulin Rouge“.
Ein voyeuristischer Blick durch die Schlüssellöcher der Wiener, der so manch delikates Geheimnis enthüllt und die Stadt in tiefrotem Licht erstrahlen lässt.

Die Sittengeschichte Wiens durch die Jahrhunderte betrachtet, mit vielen Anekdoten, prominenten Sündern und frivolen Orten.

Aus dem Inhalt:

  • Eine Sittengeschichte und sündige Zeitreise durch Wien
  • Wo die Sünde hinfällt – „Adel verpflichtet“
  • Prominente Sünder
  • Wiens sündigste Adressen
  • Das Geschäft mit der Sünde: Unterwelt- und Rotlichtmilieu
  • Wenn die Sünde zum Tod führt
  • Kunst- und Pressewerke als sündige Zeitdokumente

Leserstimmen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Sündiges Wien“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dir auch gefallen …