Top

Wolfgang Dirnberger

Wolfgang Dirnberger, geboren 1964 in Österreich, ist seit 35 Jahren in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Italien als Unternehmer im Finanzdienstleistungssektor tätig. Angeregt durch den Blockchain Boom in seiner Wahlheimat, der Schweiz, beschäftigt er sich seit 2014 intensiv mit dem Thema.

 

Wolfgang Dirnberger wurde 1964 in eine Großfamilie hineingeboren, die im oberösterreichischen Mühlviertel in sehr bescheidenen Verhältnissen lebte. Früh lernte er dadurch, wie wichtig Disziplin und der Zusammenhalt in einer Familie sind, aber auch welche Vorteile das freie Leben einem Kind auf dem Land bietet. Das Bischöfliche Gymnasium Petrinum in Linz bescherte ihm nicht nur eine profunde humanistische Ausbildung, sondern es wurde dort auch seine große Liebe zu Sport, Kunst, Kultur und Musik geweckt.

Die Gründung einer Coverband mit 16 Jahren sollte später in seinem ersten unternehmerischen Wagnis münden – bis zu seinem 25. Lebensjahr waren er und seine Boy-Band ohne Unterstützung durch eine Agentur erfolgreich im beinharten Musik-Business unterwegs.

Seinem unersättlichen Wissensdurst ist es geschuldet, dass er Ende der 80-er Jahre nach Italien ging und von dort aus eine “Akademie für persönliches Wachstum” gründete, die sich in den darauf folgenden Jahren zu einem Firmenverbund entwickelte, dessen Bogen sich von einer Finanzagentur bis zum Immobilienunternehmen spannte.
Der Werdegang der Firma entspricht der „Vom-Tellerwäscher-zum-Millionär-Romantik“: Das erste Büro war ein Mini-Frühstücksraum in einer kleinen Pension, in der ein Zimmer auch als Wohnung diente.  Existenziell waren Entscheidungen, ob mit den verbleibenden Münzen Kopierpapier oder Kaffeepulver gekauft werden sollte, und so gab es anfangs auch weder Angestellte, noch Verkäufer oder Umsätze, dafür aber viele Sorgen. 10 Jahre später war der Arbeits-Stress irgendwie gleich, aber die Umstände hatten sich etwas verändert. In der Holding mit Sitz in Zug in der Schweiz mit den Tochtergesellschaften arbeiteten mittlerweile mehr als 4000 Menschen…

2015 beschloss Wolfgang Dirnberger sein Unternehmen zu verkaufen, weil ein neues Projekt sein Interesse geweckt hatte:
Um diese Zeit bildete sich im Herzen der Schweiz gerade das in und um Zug gelegene Crypto Valley – ein einzigartiges Projekt in der neuen Blockchain Welt. Da Wolfgang Dirnberger aufgrund seiner Ausbildung und Haltung schon immer ein Sympathisant der Austrian School of Economics war, hatte er sich schon 2010 mit dieser neuen Technologie beschäftigt. Heute vermittelt Wolfgang Dirnberger sein Wissen in Seminaren und Vorträgen und managt auch diverse Blockchain Investment Fonds.

Sein Credo, das auch ausführlich in seinem Buch festgehalten wird: Finanzielle Unabhängigkeit ist für jede/n möglich. Es erfordert allerdings Lernen und Disziplin.
Und mit der Blockchain-Technologie könnten wirtschaftliche Ungerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Vertrauen wesentlich verbessert werden. Auch diese Themen werden im Buch mit vielen Beispielen dargestellt.

Wolfgang Dirnberger lebt inmitten der Dolomiten, er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne.

Bisher erschienene Titel