Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

»Ich habe getötet, aber ein Mörder bin ich nicht«: Die Autorin im Gespräch mit Armenien-Expertin Tessa Hofmann

25.04 | 19:30 - 21:00

€8

In »Ich habe getötet, aber ein Mörder bin ich nicht« erzählt Birgit Kofler-Bettschart die dramatische wie faszinierende Geschichte der Geheimoperation Nemesis und ihrer Akteure vor internationaler Kulisse und einem historischen und politischen Hintergrund, der bis heute nachwirkt.

Zwischen 1915 und 1918 wurden etwa eineinhalb Millionen armenische Kinder, Frauen und Männer ermordet, insgesamt starben bis 1923 an die zwei Millionen Armenierinnen und Armenier durch Massaker und Massengewalt. Es formte sich eine armenische Geheimorganisation – mit dem Ziel, die ungestraft gebliebenen Haupttäter des Genozids aufzuspüren und zu töten. So erschoss 1921 ein junger Armenier den früheren osmanischen Innenminister Talat Pascha in Berlin auf offener Straße. Es folgte eine Serie von weiteren Attentaten.

Autorin Birgit Kofler-Bettschart spricht mit der Philologin und Soziologin Tessa Hofmann.
Tessa Hofmann arbeitete am Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin und publizierte zahlreiche Schriften zu Armenien und zum osmanischen Genozid.

Eintritt: € 8,- (ermäßigt € 5,-)

Teilen auf:

Details

Datum:
25.04
Zeit:
19:30 - 21:00
Eintritt:
€8
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstaltungsort

Buchhandlung Tucholsky
Tucholskystraße 47
Berlin, 10117 Deutschland
Veranstaltungsort-Website anzeigen