Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Die Pionierin der Hirnforschung: Cécile Vogt

Teilen auf:

Eine spannende, berührende und inspirierende Buchpräsentation bei Thalia Österreich!
Die Autorin Dr. Birgit Kofler im Gespräch mit dem Medizinhistoriker Prof. Herwig Czech und der Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und ehemaligen Vizerektorin für Lehre, Gender&Diversity der MedUni Wien Prof.in Karin Gutierrez.

Das neue Buch zeichnet das Porträt einer mutigen Frau, die sich mit der männlichen akademischen Welt anlegt, von den Nationalsozialisten aus ihrem Institut vertrieben wird, den bürokratischen und wissenschaftlichen Eliten Westdeutschlands nicht ins versöhnlerische Nachkriegskonzept passt, und in die Mühlen des Kalten Kriegs gerät.

Die Autorin holt die geniale Wissenschaftlerin, unkonventionelle Kämpferin, loyale Partnerin und Mutter von drei tüchtigen Töchtern vor den Vorhang und skizziert das spannende und auch tragische Leben einer hochbegabten, durchsetzungsfähigen Frau.

Bei der Präsentation der Biographie wurde nicht nur Cécile Vogts bewegtes Leben diskutiert, sondern auch ihren herausragenden Leistungen Rechnung getragen. Sie war mehrfach für den Nobelpreis nominiert und ihrer Zeit in vielen Bereichen weit voraus. Besonders spannend war auch der Bogen, der zur Situation der Frauen in der heutigen Forschung gespannt wurde!

Verlagsleiterin @Birgit Francan moderierte den Abend!

Teilen auf:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.