Cécile Vogt

Pionierin der Hirnforschung

 25,00

Lieferung in 2 - 5 Werktagen

Artikelnummer: 9783800077861 Kategorie:
Teilen auf:

Beschreibung

„In diesem Buch soll Cécile Vogt im Mittelpunkt stehen: als fortschrittliche Frau, als Pionierin und innovative Forscherin, als Wegbereiterin von Frauenkarrieren in der Neurowissenschaft, als politischer Kopf und unabhängige Denkerin, als tolerante, selbstbewusste und loyale Partnerin und als mehrfache Mutter, als Organisatorin von Haushalten und wissenschaftlichen Instituten.“ Autorin Dr. Birgit Kofler-Bettschart

Erste Biografie der mehrfach für den Nobelpreis nominierten Hirn-Grundlagen-Forscherin!

Die Neurowissenschaftlerin Cécile Vogt (1875–1962) gehört – wie Marie Curie oder Liese Meitner – zu den wichtigen Wegbereiterinnen für Frauenkarrieren in der Naturwissenschaft.

Verehrt und geschätzt von Kolleginnen und Kollegen aus der Hirnforschung, von den Nationalsozialisten vertrieben aus dem von ihr gemeinsam mit ihrem Mann Oskar aufgebauten Kaiser-Wilhelm-Institut für Hirnforschung in Berlin, ist sie nach ihrem Tod zu Unrecht in Vergessenheit geraten.

Dieses Buch holt die geniale Wissenschaftlerin, unkonventionelle Kämpferin, loyale Partnerin und Mutter vor den Vorhang und skizziert die vielfältigen Facetten einer ungewöhnlichen Frau.

Birgit Kofler-Bettschart zeigt das spannende, unkonventionelle und auch tragische Leben einer hochbegabten, durchsetzungsfähigen Frau.

  • Ein Frauenleben zwischen akademischer Arbeit, Politik und Familie
  • Wegbereiterin für Frauen in der Wissenschaft
  • Forscherpaar Oskar und Cécile Vogt: Genialität im Doppelpack – ein modernes, gleichberechtigtes Leben
  • Wissenschaft als Spielball der Politik in der NS-Zeit und während des Kalten Krieges
  • 60. Todestag am 4. Mai 2022

Zusätzliche Informationen

Sprache

Produkttyp

Thema

,

Details zum Buch

Erscheiungsdatum: 03/2022
Einband: Hardcover mit Schutzumschlag
240 Seiten
Abmessungen 14,8cm x 22cm
ISBN: 978-3-8000-7786-1

AUTOR:INNEN

Birgit Kofler-Bettschart

Dr. Birgit Kofler-Bettschart, geboren 1965 in Tirol, lebt und arbeitet in Wien und Triest als Autorin und Kommunikationsberaterin im Gesundheitswesen. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften arbeitete sie bei der UNESCO in Paris, im österreichischen diplomatischen Dienst und als Kabinettchefin im österreichischen Gesundheitsministerium. 1997 gründete sie gemeinsam mit Roland Bettschart die Bettschart&Kofler
Kommunikationsberatung

Presseinformationen

Cover-Download:

Nutzungsbedingungen zur Verwendung von Buchcovern:
Die Verwendung der zur Verfügung gestellten Cover ist zulässig, sofern die Abbildung in Gänze und unverändert erfolgt und zweifelsfrei als Buchcover erkenntlich ist. Die Cover dürfen ausschließlich im Rahmen Ihrer (Online-)Rezension/redaktionellen Berichterstattung bzw. zur Bewerbung des Buches verwendet werden.
Änderungen, Ergänzungen oder sonstige Bearbeitungen der Cover sind nicht gestattet.

Pressetext zur redaktionellen Verwendung

Erste Biografie der mehrfach für den Nobelpreis nominierten Hirn-Grundlagen-Forscherin

„In diesem Buch soll Cécile Vogt im Mittelpunkt stehen: als fortschrittliche Frau, als Pionierin und innovative Forscherin, als Wegbereiterin von Frauenkarrieren in der Neurowissenschaft, als politischer Kopf und unabhängige Denkerin, als tolerante, selbstbewusste und loyale Partnerin und als mehrfache Mutter, als Organisatorin von Haushalten und wissenschaftlichen Instituten.“ Autorin Dr. Birgit Kofler-Bettschart

Die Neurowissenschaftlerin Cécile Vogt (1875–1962) gehört – wie Marie Curie oder Liese Meitner – zu den wichtigen Wegbereiterinnen für Frauenkarrieren in der Naturwissenschaft.

Verehrt und geschätzt von Kolleginnen und Kollegen aus der Hirnforschung, von den Nationalsozialisten vertrieben aus dem von ihr gemeinsam mit ihrem Mann Oskar aufgebauten Kaiser-Wilhelm-Institut für Hirnforschung in Berlin, ist sie nach ihrem Tod zu Unrecht in Vergessenheit geraten.

Dieses Buch holt die geniale Wissenschaftlerin, unkonventionelle Kämpferin, loyale Partnerin und Mutter vor den Vorhang und skizziert die vielfältigen Facetten einer ungewöhnlichen Frau.

Birgit Kofler-Bettschart zeigt das spannende, unkonventionelle und auch tragische Leben einer hochbegabten, durchsetzungsfähigen Frau.

  • Ein Frauenleben zwischen akademischer Arbeit, Politik und Familie
  • Wegbereiterin für Frauen in der Wissenschaft
  • Forscherpaar Oskar und Cécile Vogt: Genialität im Doppelpack – ein modernes, gleichberechtigtes Leben
  • Wissenschaft als Spielball der Politik in der NS-Zeit und während des Kalten Krieges
  • 60. Todestag am 4. Mai 2022

Leserstimmen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Cécile Vogt“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen …